Eine Traditionsreiche Geschichte
Historie, Geschichte, Metzgerei

  • 1919 - Winter, damals noch Gastatätte Danner

  • 1920 - Gaststätte Danner mit Poststelle. Hier wurde zu seiner Zeit monatlich die Rente ausbezahlt.

  • 1946 heiratete Leonhard Förderreuther Frau Danner in zweiter Ehe.

  • 1946 Leonhard Förderreuther Senior eröffnet die Gaststätte „Zur Krone“

  • 1951 - Erna Förderreuther (Bildmitte) während ihrer Lehrzeit

  • 1953-1966 - Joseph und Babette Blödt mit Kundin vor ihrer Metzgerei in der Glückstraße in Fürth

  • Erweiterung der Gaststätte um ein Nebenzimmer und später Umbau des Saales im 1.Stock zu Fremdenzimmern

  • 1964 - Eröffnung der Metzgerei

  • Die Innenansicht der Wirtschaft. Bekannt wurde sie durch ihre Gastlichkeit und gutes Essen. Viele kennen Sie vielleicht noch…

  • Vor dem großen Anbau der Metzgerei

  • Gesamtansicht der Gaststätte (nun verpachtet) und der Metzgerei Förderreuther

  • Der neue Laden um 1980

  • Der neue Laden um 1980

  • Erna Förderreuther mit Verkäuferin Gerlinde in der Metzgerei Förderreuther

  • Ladenumbau der Metzgerei Förderreuther 1997. Größer, freundlicher und neu eingerichtet.

  • Ladenumbau der Metzgerei Förderreuther 1997. Größer, freundlicher und neu eingerichtet.

Geschichte

Die Metzgerei Förderreuther blickt auf eine langjährige und wechselvolle Geschichte zurück. Eines ist jedoch in den vergangenen fast 75 Jahren Metzgerei-Historie gleich geblieben: Unsere Leidenschaft für den Beruf und unsere regionale Verwurzelung. Zwei Generationen unserer Familie betreiben nun schon den Betrieb in Fürth/Poppenreuth, und die nächste Generation steht in Person unseres Sohnes Adrian schon in den Startlöchern. Denn darum geht es uns: Die Verbindung von Tradition und Moderne. Gerade im Lebensmittelbereich ist eine über lange Jahre angehäufte fachliche Kompetenz ebenso wichtig wie der offene Blick für die Bedürfnisse des zeitgemäßen Marktes.
Unsere vielen Stammkunden sind uns dabei eine große Hilfe. Denn nur so erfahren wir von den tatsächlichen Bedürfnissen, Geschmäckern und Wünschen der Menschen. Darauf reagieren wir mit Freude, und werden sie auch in Zukunft stets mit neuen Kreationen überraschen und mit ihren Lieblingsprodukten begeistern.

1937-1938 Joseph und Babette Blödt (Großeltern von Hans Jürgen Förderreuther) pachten eine Metzgerei und Gaststätte in Schnaittenbach

1938 Eröffnung der Metzgerei in der Leyerstraße in Fürth. Während des Krieges bleibt der Laden geschlossen, Joseph Blödt befindet sich in Gefangenschaft

1946 Leonhard Förderreuther Sen. Eröffnet die Gaststätte „Zur Krone“, damals noch mit Poststelle

1947-1953 Weiterführung der Metzgerei Blödt in der Leyerstraße

1949 Leonhard Förderreuther Jun. beginnt seine dreijährige Lehre als Metzger

1951-1953 Lehrzeit von Erna Förderreuther

1953-1960 Die Blödts betreiben die Metzgerei in der Glückstraße in Fürth

1957 Meisterbrief von Leonhard Förderreuther

1960-1970 Metzgerei Blödt in der Fürther Ludwigstraße

1961 Hochzeit von Leonhard Förderreuther Jun. mit Erna Blödt

1964 Gründung der Metzgerei hinter der Gaststätte, Poppenreuther Straße, Ecke Strudelweg

1974 Neubau der Metzgerei in der Poppenreuther-Straße

1981-1984 Gitta Förderreuther geb. Reichert absolviert ihre Ausbildung zur Fleischereifachverkäuferin in der Metzgerei Werner Höfler in Zirndorf

1982 Hans Jürgen Förderreuther absolviert seine Meisterprüfung nach der dreijährigen Ausbildung zum Metzger im elterlichen Betrieb

1.1.1986 Anstellung von Gitta Reichert bei der Metzgerei Förderreuther

1.1.1989 Übernahme des elterlichen Betriebs

Oktober 1994 Wiedereröffnung der Metzgerei nach sechswöchigem Umbau des Laden

1996 Erweiterung der Produktionsstätten

2006-2009 Ausbildung zum Fleischer von Sohn Adrian Förderreuther bei der Metzgerei Ammon in Burgfarrnbach

2009 Erweiterung der Produktionsräume und der Küche

2010 EU-Zulassung erhalten